Die BERLIN ART WEEK 2017 in Fotos

13.- 17. September 2017

Kunst, sehr viel Kunst gab es vergangene Woche in der Hauptstadt während der BERLIN ART WEEK 2017 zu sehen. Angefangen bei den Kunstmessen, über die Projekträume, die privaten Kunstsammlungen, weitere Kunstinsitutionen und die Ausstellungen von Einzelkünstlern als Rahmenprogramm der Art Week. Wirklich alles zu sehen war kaum zu schaffen. Doch einiges haben wir betrachtet und ein paar Fotos geschossen – diese gibt es jetzt hier zu sehen.

Viel wurde und wird übrigens diskutiert über den “Neustart” der zentralen Messe ART BERLIN (vorher ABC), die dieses Jahr erstmals mit der ART COLOGNE kooperierte. Die Kölner sind bekanntlich auf Zack, was das Verkaufen von Kunst angeht (die Art Cologne ist eine der ältesten Kunstmessen der Welt). Fluch oder Segen also für den Kunststandort Berlin? Ist damit endlich der Weg geebnet um mit anderen absatzstarken Kunst-Hotspots mithalten zu können? Oder schadet eine wirtschaftlichere Ausrichtung der Pluralität und damit der Qualität der Berliner Kunst –  und deshalb doch lieber: “arm aber sexy”? Drei Artikel, die sich damit befassen sind in der FAZ (Niklas Maak), im Tagesspiegel (Nicola Kuhn) und in der New York Times erschienen. Viel Spaß beim Lesen und Anschauen.

Pressekonferenz der BERLIN ART WEEK in der Julia Stoschek Collection 

Die Akteure der Berlin Art Week und die Bürgermeister Ramona Popp und Klaus Lederer in der Julia Stoschek Collection…

Und das Ganze als Bewegtbild: Die Akteure der Berlin Art Week mit den Bürgermeistern Ramona Popp und Klaus Lederer

Anicka Yi: Escape from the Shade 5, 2016 in der Julia Stoschek Collection Berlin…

Im Untergeschoss der Julia Stoschek Collection: Good Boy von Aaron Young, 2001…

Weiter ging’s mit der Ausstellungseröffnung von “THE CYCLE ROOM”, einer Einzelausstellung von Jonny Star im Atelierhof Kreuzberg…

Nice to meet you”Friend 1″ und “Friend 2″! Im Hintergrund “The Cycle Room 6″ und “The Cycle Room 3″ von Jonny Star…

“Female Ejaculation” von Jonny Star…

Szenenwechsel: Pressekonferenz der BERLINER LISTE 2017…

Kurator Peter Funken und Jörgen Golz, Direktor der Berliner Liste…

Kurator Peter Funken vor einer Malerei von Anna Vonnemann…

Künstler Peer Kriesel im Original und in mini…

Gulliaume Trotin (Open Walls Gallery) Kurator der Urban Art Section der Berliner Liste bespricht Arbeiten von Jordan Seiler

Who is Who? Malereien von Gregor Kalus

Natalie Djurberg und Hans Berg im Salon Berlin des Museum Frieden Burda…

Performance von Miet Warlop im HAU…

Katja Novitskova in der Sammlung Boros

Nächste Station: Die Messe Art Berlin am Gleisdreieck…

Aiko Tezuka

Aiko Tezuka

“The Statistikon Neon” von Warren Neidich in der Koje von Barbara Seiler aus Zürich…

“Gartenzwerge” von Thomas Schütte bei Carlier Gebauer

“42 Hills” von Jorinde Voigt am Stand der König Galerie

“Untitled”, 2017 von Alicja Kwade, im Hintergrund eine Malerei von Rinus van de Velde…

“Satisfy Me” von Monica Bonvicini

“Helix 7″ von Otto Boll

“CULT” von Awst & Walther in der Koje der PSM Gallery

“Emanation” von Uwe Hennecken…

“New Kompanien Species” von Suzanne Lafont

Arbeiten von Alexander Carver bei Kraupa-Tuskany Zeidler

“Plant Food: Not A Metaphor VII”, 2017 von Alexander Carver…

Eine Arbeit von Stephanie Stein im Treppenhaus der Sammlung “Pied À Terre” von Gudrun und Bernd Wurlitzer, die auch die Online Plattform ARTITIOUS betreiben…

“Adler Teppich” von Sultan Acar und eine Plastik von Raphaela Vogel in der Sammlung Wurlitzer…

Bernd Wurlitzer erklärt das Konzept der Malereien von Christian Jankowski und die Plastik von George Condo …

Festival of Future Nows im Hamburger Bahnhof Museum für Gegenwart…

Kunst, die wächst: “The Right to be lazy” von John Knight vor dem Hamburger Bahnhof…

“Welten”, 2017 von Sophia Pompéry beim Festival of the Future Nows im Hamburger Bahnhof Museum für Gegenwart